Kontakt

WortVeranstaltungen ...

Lesung ... LiteraturKonzert ... 


Dezember 2022

Die Gabe der Weisen


Weihnachtsduft liegt in der Luft … und manches Geheimnis!


Dass der Weihnachtsmann für manche Überraschung sorgt, ist kein Geheimnis – aber gibt es ihn überhaupt? Von den drei Königen, den Weisen aus dem Morgenland, wissen wir. Dem Stern folgend, fanden sie das Kind in der Krippe, und sie machten ihm Geschenke – hören Sie, wie es mit den dreien weiterging.
Von der Liebe, vom Frieden und von der Hoffnung - vom Schenken und vom Wünschen erzählen Geschichten und Gedichte von Hilde Fürstenberg, Heinrich Heine, Erwin Strittmatter u.a.

10.12.22 - 15:30 Uhr - Oberursel

Von meiner Lesereise ‚Durchs Jahr’: Dezember-Lese
Die Wunderglocke


Geschichten, Gedichte und Märchen zur Weihnachtszeit


Eine wundersame Zeit ist angebrochen: Es ist Advent.
Hoffnung ist eine Flamme, die ständig flackert, aber nie erlischt. So entzünden wir immer ein Lichtlein mehr am Adventskranz, zwei und drei und dann vier! Weihnachtsduft zieht durch den Raum. Wir lauschen in die Stille, während vor dem Fenster Schnee vom Himmel fällt: ein Lied weht leise, Glockenklang erwacht.
Begleiten Sie mich auf meinem vorweihnachtlichen Weg, wir begegnen Engeln und Hirten, ganz gewöhnlichen Leuten, dem Christkind sogar und dem Weihnachtsmann. Vom Frieden hören wir, vom Hoffen und von der Liebe.
Texte von Matthias Claudius, Hilde Fürstenberg, Josef Guggenmos,

Hermann Löns u.a.
13.12.22 - 19:00 Uhr - Alsbach-Hähnlein

Januar 2023

Von meiner Lesereise ‚Durchs Jahr’: Januar-Lese
Ein neues Jahr … viel Glück!


Geschichten, Gedichte und Märchen.
Auf ein Neues … was wird das frisch begonnene Jahr wohl für uns im Gepäck führen? 12 Monate, 52 Wochen und – mindestens! – 365 Tage. Wird es regnen, wird die Sonne scheinen? Eis und Schnee im Januar versprechen uns Gutes übers Jahr. Die eine oder andere Wolke wird vermutlich über den Himmel ziehen, manche Hürde zu nehmen sein.

An etwas zu glauben hilft uns im Leben, es macht uns stark und schenkt uns Zuversicht, wir können auf Hilfe von ganz oben hoffen oder auch die Sache selbst in die Hand nehmen. - Erfolg braucht Beharrlichkeit und – nicht zuletzt - auch eine gute Portion Glück!
Sie hören Texte von Julius Wolff, Gottfried Keller, Bertolt Brecht, Verena Blecher u.a.
2.1.23 - 19:15 Uhr - Bad Nauheim

Februar 2023

Tolle Zeiten


Zur fünften Jahreszeit – die Narren haben das Wort!


In fröhlicher Runde mit Dichtern und Erzählern kommen wir zusammen. Gerne trinken wir ein Gläschen Wein - in Maßen genossen, tut er uns wohl, das wusste bereits Hippokrates zu sagen. Friedrich Schiller braut uns einen Punsch, und Wilhelm Busch gibt Lieder zum Besten. Eulenspiegeleien sind heute an der Tagesordnung. In jeder Narretei steckt letztlich eine Wahrheit, Lachen macht frei und es ist die beste Medizin!
Man maskiert sich im Karneval, es wird geschunkelt, gesungen und getanzt. Doch soll schon vorgekommen sein, dass einer auf blankem Parkett ausglitt ... Humor ist, wenn man trotzdem lacht!
Geschichten und Gedichte von Wilhelm Busch, Hippokrates, Friedrich Schiller, Karl Valentin u.a.

7.2.23 - 16:00 Uhr - Neustadt /Weinstraße

Von meiner Lesereise ‚Durchs Jahr’: Februar-Lese
Taumond – Geschichten und Gedichte im Februar


Taumond nannte man den Februar vor langer Zeit, auch Schmelzmond, Hornung, Hanning oder Spörkel. Einmal noch sind wir eingeladen, auf Schlittschuhen über glänzendes Eis zu tanzen, ehe endlich zarte Spitzen von Grün durch Eis und Schnee brechen, das erste Schneeglöckchen sein leises Läuten vernehmen lässt.
Während wir sehnsüchtig nach der Sonne Ausschau halten, begegnen wir Faulen und Fleißigen, alten Eseln, glücklichen und weniger glücklichen Leuten. Eines wussten unsere Vorfahren gewiss: Der Februar ist ein eigener Kauz, wenn's nicht gefroren ist, so taut's!
Texte von Hans Christian Andersen, Verena Blecher, August Heinrich Hoffmann von Fallersleben, Christian Morgenstern, u.a.
14.2.23 - 19:00 Uhr - Alsbach-Hähnlein

März 2023

Eva, Adam ... und ein Apfel


Was, wenn Eva nicht in den Apfel gebissen hätte? Nicht allein, dass sich die Apfelbäume ungebremst vermehrt hätten, es hätte vermutlich auch keiner die Weckuhr erfunden. Ist es auch beim paradiesischen Gärtnern nicht geblieben, noch immer halten wir Ausschau nach den süßesten Früchten. Indessen kann das Herz leicht schon einmal aus dem Takt geraten, man kann es verlieren oder auch verschenken. Also gar nichts Besonderes … oder etwa doch?

Geschichten und Gedichte von und mit Verena Blecher.
15.3.23 - 18:00 Uhr - Stadtbibliothek Martin Andersen Nexö

Bernard-Rémy-Straße 6 a, Wittenberge

Von meiner Lesereise ‚Durchs Jahr’: März-Lese
Herze, wag’s auch du!

Nun ist er endlich kommen doch, in grünem Knospenschuh …
Frühling ist und alles im Aufbruch. Ein Erfinder ist er, der Frühling beschenkt uns mit Farben und Düften, die Blüte des Apfelbaums verheißt süße Früchte in kommenden Tagen. - Alles braucht seine Zeit, schließlich wurde auch die Welt nicht an einem Tag erschaffen.
Nur Mut - nicht das Ankommen ist unser Schlüssel zum Glück, sondern das Losgehen!
Begleiten Sie mich, Sie hören Geschichten und Gedichte von Cobblestone Riley, Theodor Fontane, Wilhelm Busch, Verena Blecher, u.a.
16.3.23 - 18:30 Uhr - Plau am See

28.3.23 - 19:00 Uhr - Alsbach-Hähnlein

April 2023

Aus meiner Reihe ‚Drei Dichter‘
Info in Kürze

12.4.23 - 15:00 Uhr - Bad Nauheim

Von meiner Lesereise ‚Durchs Jahr’: April-Lese
April … der macht, was er will!


Alle Wetter - ein eigenwilliger Monat! Regen, Wind und Sonnenschein … das ist die Zeit, da sogar die Bäume aus der Haut fahren: Es ist Frühling – und Frühling ist die schönste Zeit! Da blüht und grünt es weit und breit, im Wald und in den Gärten. Kraut und Unkraut, gute Geister und manche Hexe treffen wir auf unseren Wegen. Wir finden ein Blümchen und pflücken den Augenblick, wir staunen und wir lächeln.
Sie hören Geschichten, Gedichte und Märchen aus aller Welt: Texte von Heinrich Seidel, Johann Wolfgang von Goethe, Annette von Droste-Hülshoff,

Verena Blecher u.a.
18.4.23 - 19:00 Uhr - Alsbach-Hähnlein

Mai 2023

Von meiner Lesereise ‚Durchs Jahr’: April-Lese
Will dir den Frühling zeigen


Frühling ist – die Welt erblüht in Farben! Linde Lüfte sind erwacht, ein frischer Duft, ein neuer Klang, hundert Wunder, größere und kleine gibt es zu entdecken.
Begleiten Sie mich, wir folgen Dichtern und Erzählern auf Frühlingspfaden. Im Wald daheim wähnt ihn der eine, der andere findet ihn an der See. Manches Blümchen entdecken wir im Grün; wie Schlüsselblume und Märzveilchen zu ihrem Namen kamen, erfahren wir; wir lauschen dem Ruf der Rohrdommel und dem des Wiedehopfs. Wir wandern, zweisam oder auch allein - wo wohnt das Glück?
Sie hören Geschichten und Gedichte von Ludwig Bechstein, Verena Blecher, Christian Morgenstern, Rainer Maria Rilke u.a.
16.5.23 - 19:00 Uhr - Alsbach-Hähnlein

August 2023

Aus meiner Reihe ‚Drei Dichter‘
Info in Kürze

16.8.23 - 15:00 Uhr - Bad Nauheim




...... und selbstverständlich ist hier kein Ende ...... 

Verena Blecher liest Geschichten & Gedichte

Werner.Bauer.Photography