Kontakt

WortVeranstaltungen ...

Lesung ... LiteraturKonzert ... 

November 2019

Von meiner Lesereise ‚Durchs Jahr’: November-Lese

Verena Blecher Lesung

Novemberblüten


Geschichten und Gedichte aus aller Welt

Graue Tage beschert uns der November – Blütezeit für Geschichten, Gedichte und Träumereien! - Alles ist möglich, alles in Bewegung.

Begleiten Sie mich: auf einem Streifzug durch die Welt der Worte treffen wir Vagabunden, große und kleine Tiere, Helden und mehr oder weniger kluge Leute. Da und dort stellen sich Fragen in den Weg - man muss nicht unbedingt Gelehrter sein, um die richtige Antwort zu finden. Besonnenheit hilft oft und nicht zuletzt: die Liebe.

Texte von Ingeborg Bachmann,  Verena Blecher, Wilhelm Busch, Christian Morgenstern u.a.

2.11.19 – 19:00 Uhr - Bad Rappenau

5.11.19 - 18:45 Uhr - Alsbach-Hähnlein

6.11.19 - 15:30 Uhr - Bad Nauheim

Stationen im Leben der Brüder Jakob und Wilhelm Grimm …

gelesen und erzählt …

... und der Brunnen war tief ...


Wer kennt sie nicht? Die Brüder Grimm begleiten uns seit unseren Kindertagen, wir kennen sie als Sammler von Märchen und Sagen, in ihrer Eigenschaft als Sprachwissenschaftler hinterließen sie uns ein bedeutendes Werk.

Begleiten Sie mich auf den Spuren der Gebrüder Grimm: von ihrer Geburtsstadt Hanau nach Berlin führt unser Weg. Neben der Familie Jakob und Wilhelms begegnen wir schönen und klugen Frauen, Prinzen und solchen, die es erst noch werden wollen, auch Handwerksleute treffen wir.

Sie hören Märchen und Sagen.

12.11.19 - 17:00 Uhr - Frankfurt

Von meiner Lesereise ‚Durchs Jahr’: November-Lese

Novemberblüten


Geschichten und Gedichte aus aller Welt

Graue Tage beschert uns der November – Blütezeit für Geschichten, Gedichte und Träumereien! - Alles ist möglich, alles in Bewegung.

Begleiten Sie mich: auf einem Streifzug durch die Welt der Worte treffen wir Vagabunden, große und kleine Tiere, Helden und mehr oder weniger kluge Leute. Da und dort stellen sich Fragen in den Weg - man muss nicht unbedingt Gelehrter sein, um die richtige Antwort zu finden. Besonnenheit hilft oft und nicht zuletzt: die Liebe.

Texte von Ingeborg Bachmann,  Verena Blecher, Wilhelm Busch, Christian Morgenstern u.a.

27.11.19 – 15:00 Uhr - Eisenberg

28.11.19 - 10:00 Uhr - Eisenberg

Von meiner Lesereise ‚Durchs Jahr’: November-Lese

November-Lese ... am Kamin

 

Märchen, Geschichten und Gedichte

Im November verabschiedet sich die Sonne, und wir entdecken die Liebe zum Ofen. Die beste Zeit, zueinander zu rücken, die beste Zeit Geschichten zu hören!

Wenn einer eine Reise tut, so kann er was erzählen … das wusste nicht allein der berühmte Baron Münchhausen, der mit großer Freude am Kamin, im Kreis seiner Freunde und recht gern bei einer guten Flasche Wein flunkerte. Auch wir sind eingeladen - die Phantasie verleiht uns Flügel!

Texte von Hans Christian Andersen, Verena Blecher, Gottfried August Bürger, Arno Holz u.a.

29.11.19 – 18:30 Uhr - Plau am See

30.11.19 – 18:30 Uhr - Plau am See

Dezember 2019

Von meiner Lesereise ‚Durchs Jahr’: Dezember-Lese

Die Wunderglocke


Geschichten, Gedichte und Märchen zur Weihnachtszeit 

Eine wundersame Zeit ist angebrochen: Es ist Advent.

Hoffnung ist eine Flamme, die ständig flackert, aber nie erlischt. So entzünden wir immer ein Lichtlein mehr am Adventskranz, zwei und drei und dann vier! Weihnachtsduft zieht durch den Raum. Wir lauschen in die Stille, während vor dem Fenster Schnee vom Himmel fällt: ein Lied weht leise, Glockenklang erwacht.

Begleiten Sie mich auf meinem vorweihnachtlichen Weg, wir begegnen Engeln und Hirten, ganz gewöhnlichen Leuten, dem Christkind sogar und dem Weihnachtsmann. Vom Frieden hören wir, vom Hoffen und von der Liebe.

Texte von Matthias Claudius, Hilde Fürstenberg, Josef Guggenmos, Hermann Löns u.a.

1.12.19 – 19:30 Uhr - Klink

2.12.19 – 19:00 Uhr - Wismar

Von meiner Lesereise ‚Durchs Jahr’: Dezember-Lese

Die Gabe der Weisen


Geschichten und Gedichte zur Weihnachtszeit.

Eine Zeit des Wartens und des Erwartens ist angebrochen: Es ist Advent.

Weihnachtsduft liegt in der Luft!

Was wissen Sie über den Weihnachtsmann? Gibt es ihn überhaupt? Dass er für manche Überraschung sorgt, ist kein Geheimnis. Von den heiligen drei Königen, den Weisen aus dem Morgenland, haben wir alle gehört. Sie lehrten uns, Geschenke zu machen.

Begleiten Sie mich auf meiner vorweihnachtlichen Reise, in Geschichten und Gedichten wird von der Liebe wird zu hören sein, vom Frieden und von der Hoffnung.

Texte von Hilde Fürstenberg, Heinrich Heine, Erwin Strittmatter u.a.

4.12.19 – 9:30 Uhr - Neustrelitz

5.12.19 – 19:00 Uhr - Malchow

Von meiner Lesereise ‚Durchs Jahr’: Dezember-Lese

... im Dezember sollen Eisblumen blühen

 

Geschichten und Gedichte aus aller Welt

Wünschen darf man immer: Eis und Schnee im Winter, ein großes und schnelles Auto, einen Frieden sogar! Möglicherweise können wir unser Wetter selbst machen, eine Welt finden, erfinden, gestalten, ganz ohne Streit. Freundschaft fängt immer mit einer Begegnung an, und ein Lächeln könnte ansteckend sein.

Von Denkern und Dichtern - Texte von Wilhelm Busch, Albert Einstein, Mahatma Gandhi, Mynona, Rainer Maria Rilke, Joachim Ringelnatz u.a.

12.12.19 – 19:00 Uhr - Bad Blankenburg

Von meiner Lesereise ‚Durchs Jahr’: Dezember-Lese

Die Wunderglocke


Geschichten, Gedichte und Märchen zur Weihnachtszeit 

Eine wundersame Zeit ist angebrochen: Es ist Advent.

Hoffnung ist eine Flamme, die ständig flackert, aber nie erlischt. So entzünden wir immer ein Lichtlein mehr am Adventskranz, zwei und drei und dann vier! Weihnachtsduft zieht durch den Raum. Wir lauschen in die Stille, während vor dem Fenster Schnee vom Himmel fällt: ein Lied weht leise, Glockenklang erwacht.

Begleiten Sie mich auf meinem vorweihnachtlichen Weg, wir begegnen Engeln und Hirten, ganz gewöhnlichen Leuten, dem Christkind sogar und dem Weihnachtsmann. Vom Frieden hören wir, vom Hoffen und von der Liebe.

Texte von Matthias Claudius, Hilde Fürstenberg, Josef Guggenmos, Hermann Löns u.a.

13.12.19 - 15:00 Uhr - Buttstädt

15.12.19 - 19:00 Uhr - Bad Kösen

Von meiner Lesereise ‚Durchs Jahr’: Dezember-Lese

Advent, Advent ...


Geschichten und Gedichte zur Weihnachtszeit

Wenn das vierte Lichtlein brennt, so sagt man, steht das Christkind vor der Tür – wir wollen wir ihm ein Stück entgegen gehen.

Da gibt es viele Wege, und Möglichkeiten dies zu tun, die Zeit des Wartens zu verbringen und sie zu verkürzen: Um den Adventskranz herum lässt es sich gut miteinander sein und erzählen, so viel ist gewiss – und zu allem, was wir selbst gestalten, ist doch die Weihnachtszeit auch eine Zeit, in der kleinere und größere Wunder geschehen.

Sie hören Texte von Alice von Gaudy, Hoffmann von Fallersleben, Franz von Pocci  u.a.

16.12.19 – 17:00 Uhr - Zeitz

Von meiner Lesereise ‚Durchs Jahr’: Dezember-Lese

Die Wunderglocke


Geschichten, Gedichte und Märchen zur Weihnachtszeit 

Eine wundersame Zeit ist angebrochen: Es ist Advent.

Hoffnung ist eine Flamme, die ständig flackert, aber nie erlischt. So entzünden wir immer ein Lichtlein mehr am Adventskranz, zwei und drei und dann vier! Weihnachtsduft zieht durch den Raum. Wir lauschen in die Stille, während vor dem Fenster Schnee vom Himmel fällt: ein Lied weht leise, Glockenklang erwacht.

Begleiten Sie mich auf meinem vorweihnachtlichen Weg, wir begegnen Engeln und Hirten, ganz gewöhnlichen Leuten, dem Christkind sogar und dem Weihnachtsmann. Vom Frieden hören wir, vom Hoffen und von der Liebe.

Texte von Matthias Claudius, Hilde Fürstenberg, Josef Guggenmos, Hermann Löns u.a.

20.12.19 - 19:00 Uhr - Bad Nauheim

WortSaitenSpiel - Verena Blecher & Wolfgang Mayer

Am Weihnachtstag


Verena Blecher liest,

Wolfgang Mayer spielt und singt dazu.

Heiligabend liegt hinter uns. Groß und Klein wurde beschenkt, da war Jubeln und ein Glanz! Still ist die Nacht, Ruhe ist eingekehrt. Ein neues Leuchten erfüllt das Haus am Ersten Weihnachtstag und auch am Zweiten.

Noch immer lächeln die Gaben unter dem Baum: Da ist ein Kochbuch mit persönlicher Widmung, dort ein gut gemeinter Rat, der zu Reichtum führen muss! Noch ungeöffnet, ein Päckchen, fest verschnürt. Nicht zuletzt: das Glück in vielfacher Form! - Wir kommen zusammen, teilen Essen und Zeit.

WortSaitenSpiel, Verena Blecher und Wolfgang Mayer, finden Antworten auf wichtige Fragen: Huhn oder Karpfen? Oder doch die Weihnachtsgans? - Teilen Sie den Abend mit uns, Dichter und Erzähler teilen ihr Wort. Komponisten schenken uns die Musik dazu.

Texte von Hugo Ball, Paula (Modersohn-)Becker, Verena Blecher, Wilhelm Busch, Annette von Droste-Hülshoff, Hermann Hesse u.a.

Musik von Joaquin Rodrigo, Tom Jobim, Django Reinhardt, Erik Satie u.a.

25.12.19 – 19:00 Uhr - Bad Rappenau

Am Weihnachtstag

 

Geschichten und Gedichte.

Heiligabend liegt hinter uns. Groß und Klein wurde beschenkt, da war Jubeln und ein Glanz! - Still ist die Nacht, Ruhe ist eingekehrt.

Ein neues Leuchten erfüllt das Haus am Ersten Weihnachtstag und auch am Zweiten. Noch immer lächeln die Gaben unter dem Baum: Da ist ein Kochbuch mit persönlicher Widmung, dort ein gut gemeinter Rat, der zu Reichtum führen muss! Noch ungeöffnet, ein Päckchen, fest verschnürt. Nicht zuletzt, das Glück in vielfacher Form! Wir kommen zusammen, teilen Essen und Zeit. Wichtige Fragen suchen nach  Antworten: Huhn oder Karpfen? Oder doch die Weihnachtsgans?

Teilen Sie den Abend mit mir, Dichter und Erzähler teilen ihr Wort.

Texte von Hugo Ball, Paula (Modersohn-)Becker, Verena Blecher, Wilhelm Busch, Annette von Droste-Hülshoff, Hermann Hesse u.a.

26.12.19 – 19:00 Uhr - Bad Rappenau


Januar 2020

Info in Kürze
15.1.20 – 16:00 Uhr - Oberursel


Februar 2020

 Von meiner Lesereise ‚Durchs Jahr’: Februar-Lese

Taumond - Geschichten und Gedichte im Februar

 

Taumond nannte man den Februar vor langer Zeit, auch Schmelzmond, Hornung, Hanning oder Spörkel. Einmal noch sind wir eingeladen, auf Schlittschuhen über glänzendes Eis zu tanzen, ehe endlich zarte Spitzen von Grün durch Eis und Schnee brechen, das erste Schneeglöckchen sein leises Läuten vernehmen lässt.

Während wir sehnsüchtig nach der Sonne Ausschau halten, begegnen wir Faulen und Fleißigen, alten Eseln, glücklichen und weniger glücklichen Leuten. Eines wussten unsere Vorfahren gewiss: Der Februar ist ein eigener Kauz, wenn's nicht gefroren ist, so taut's!

Texte von Hans Christian Andersen, Verena Blecher, August Heinrich Hoffmann von Fallersleben, Christian Morgenstern, u.a.

9.2.20 - 19:00 Uhr - Malchow

10.2.20 - 19:30 Uhr - Klink

11.2.20 - 18:30 Uhr - Plau am See

12.2.20 - 18:30 Uhr - Plau am See

14.2.20 - 15:30 Uhr - Goslar

Tolle Zeiten


Zur fünften Jahreszeit – die Narren haben das Wort!

 

In fröhlicher Runde mit Dichtern und Erzählern kommen wir zusammen. Gerne trinken wir ein Gläschen Wein - in Maßen genossen, tut er uns wohl, das wusste bereits Hippokrates zu sagen. Friedrich Schiller braut uns einen Punsch, und Wilhelm Busch gibt Lieder zum Besten. Eulenspiegeleien sind heute an der Tagesordnung. In jeder Narretei steckt letztlich eine Wahrheit, Lachen macht frei und es ist die beste Medizin!

Man maskiert sich im Karneval, es wird geschunkelt, gesungen und getanzt. Doch soll schon vorgekommen sein, dass einer auf blankem Parkett ausglitt ... Humor ist, wenn man trotzdem lacht!

Geschichten und Gedichte von Wilhelm Busch, Hippokrates, Friedrich Schiller, Karl Valentin u.a.

15.2.20 - 20:00 Uhr - Altes Pfarrhaus Wernswig, An der Raiffeisenkasse 3, Homberg / Efze-Wernswig

März 2020

Von meiner Lesereise ‚Durchs Jahr’: März-Lese
Herze, wag's auch du!


Nun ist er endlich kommen doch, in grünem Knospenschuh …

Frühling ist und alles im Aufbruch. Ein Erfinder ist er, der Frühling beschenkt uns mit Farben und Düften, die Blüte des Apfelbaums verheißt süße Früchte in kommenden Tagen. - Alles braucht seine Zeit, schließlich wurde auch die Welt nicht an einem Tag erschaffen.

Nur Mut - nicht das Ankommen ist unser Schlüssel zum Glück, sondern das Losgehen!

Begleiten Sie mich, Sie hören Geschichten und Gedichte von Cobblestone Riley, Theodor Fontane, Wilhelm Busch, Verena Blecher, u.a.

1.3.20 - 19:00 Uhr - Bad Kösen

Von meiner Lesereise ‚Durchs Jahr’: März-Lese
... und alles fängt zu blühen an ...


Geschichten, Gedichte, Märchen aus aller Welt

In Feld, Wald und Wiesen erklingen Frühlingsbotschaften, mehr und weniger leise. Während uns dort ein mildes Läuten erfreut, halten andernorts die Vögel wettstreitend Gericht. Im Stadtpark wird der Springbrunnen angedreht, wir folgen einem kleinen Lied dorthin, wo die Veilchen sprießen.

Wer Augen und Ohren offen hält, der findet nicht selten sein Glück - das Glück hat viele Gesichter, und es ist vielerorts zuhause! Hören Sie von Glückreichen und Tunichtguten und natürlich: von der Liebe.

Texte von Otto Julius Bierbaum, Verena Blecher, Johann Wolfgang von Goethe, Josef Haltrich  u.a.

3.3.20 - 16:00 Uhr - Gera

April 2020

WortSaitenSpiel - Verena Blecher & Wolfgang Mayer

... Info in Kürze ...

28.4.20 - 17:00 Uhr - Frankfurt

Mai 2020

... Info in Kürze ...


6.5.20 - 15:30 Uhr - Bad Nauheim

... Info in Kürze ...


8.5.20 - 19:00 Uhr - Gemeindebibliothek Leegebruch, Birkenallee 1, Leegebruch

Von meiner Lesereise ‚Durchs Jahr’: Mai-Lese

Sei mir gegrüßt, du lieber Mai!


Die Natur ist erwacht, es blüht und grünt, die Sonne scheint, überall summt und brummt es vor Geschäftigkeit. Während der eine sich emsig dem Frühjahrsputz widmet, denkt der andere überhaupt nicht daran sich irgendeiner Mühe zu ergeben. Leichtsinnig und voller Übermut tanzen bunt geflügelt Schmetterlinge, naschen hier und dort an süßen Blüten.

Im Wonnemonat findet manches Paar zueinander, Glück und auch Beharrlichkeit braucht es, um die Liebe zu gewinnen. Zuletzt winkt Zweisamkeit in allzeit ungestörter Harmonie. Oder?

Hören Sie Geschichten, Gedichte und Märchen von Heinrich Heine, den Brüdern Grimm, Wilhelm Busch, Verena Blecher u.a.

10.5.20 - 19:00 Uhr - Malchow

11.5.20 – 18:30 Uhr - Plau am See

12.5.20 – 18:30 Uhr - Plau am See



Juli 2020



Von meiner Lesereise ‚Durchs Jahr’: Juli-Lese

Sonnentage


Sommer! Die Sonne wärmt, sie schenkt uns Hoffnung, sie erhellt unser Gemüt. Tausend Farben spielen, es blüht, es grünt. Ein Wunder … erfahren Sie, wie es dazu kam, dass Sonne, Mond und Sterne unseren Himmel schmücken, Blitz und Regenbogen, alle Wetter!

Sonnenschein ist köstlich, nach einem Regen zeigt sich die Welt erfrischt. Ein Glück … nicht einmal ein Landregen dauert ewig, irgendwann erspähen wir ein Streifchen Licht. Unter blauem Sommerhimmel zupfen wir uns ein Wölkchen aus dem Wolkenweiß, träumen wir uns einen Traum.

Teilen Sie mit mir eine sonnige Stunde, hören Sie Geschichten und Gedichte von Richard von Volkmann-Leander, Joachim Ringelnatz, Christian Morgenstern, Annette von Droste-Hülshoff, Verena Blecher u.a.

9.7.20 - 19:00 Uhr - Bad Rappenau

August 2020

Von meiner Lesereise ‚Durchs Jahr’: August-Lese

Glückskinder


Geschichten, Gedichte, Märchen

Sommerzeit schaut zum Fenster herein - bunt ist die Welt und rund:

Heute hängt der Himmel voller Geigen, morgen bricht unser Herz, ganz unerwartet erblüht irgendwo eine Rose!

Wie sich die Zeiten auch drehen, zuletzt dreht sich alles um eins. Die Liebe gleicht einem Schmetterling, sie ist rot, ein Lied ist sie und Tanz - ein Glück, das keine Wünsche übrig lässt und keinen Raum für Sorgen! Kommt auch gelegentlich - erstens alles anders und zweitens als gedacht - wir teilen Zeiten, und wir teilen das Glück!

Hören Sie Texte von Charlotte von Ahlefeld, Verena Blecher, Max Dauthendey, Christian Morgenstern,  u.a.

4.8.20 - 19:00 Uhr - Malchow

9.8.20 – 18:30 Uhr - Plau am See

10.8.20 – 18:30 Uhr - Plau am See

 


WortSaitenSpiel - Verena Blecher & Wolfgang Mayer

Sommertage, Sommernächte


Geschichten, Gedichte, Gitarrenmusik ... mehr Info in Kürze ...

15.8.20 – 16:00 Uhr - Wiesbaden

September 2020

Von meiner Lesereise ‚Durchs Jahr’: September-Lese
Sommerfäden


Geschichten und Gedichte.

Der Spätsommer beschenkt uns mit mildem Licht und Sonnenblumen. Krautfeuer brennen, die Ernte ist eingebracht. - Ein Loblied der Kartoffel! Gesellt sich ein leckerer Braten hinzu, ist der jedoch auch nicht zu verachten, vorausgesetzt die Köchin versteht ihr Handwerk. Wir werfen einen Blick in die Küche und schauen einem echten Feinschmecker  auf den Teller.

Die Geschmäcker sind verschieden wie die Leute; während die einen in Gourmettempeln schmausen, werden andere bereits vom Duft des Bratens satt; ein dritter nährt sich von der Kunst.

Geschichten und Gedichte, ein Gespinst wie Altweibersommerfäden - wir betrachten die Welt aus einem andern Blickwinkel: wir staunen, und wir lächeln.

Texte von Rudolf Baumbach,  Verena Blecher, Wilhelm Busch, Baron Münchhausen u.a.

13.9.20 - 19:00 Uhr - Bad Kösen

November 2020

Von meiner Lesereise ‚Durchs Jahr’: November-Lese

November-Lese ... am Kamin

Märchen, Geschichten und Gedichte

Im November verabschiedet sich die Sonne, und wir entdecken die Liebe zum Ofen. Die beste Zeit, zueinander zu rücken, die beste Zeit Geschichten zu hören!

Wenn einer eine Reise tut, so kann er was erzählen … das wusste nicht allein der berühmte Baron Münchhausen, der mit großer Freude am Kamin, im Kreis seiner Freunde und recht gern bei einer guten Flasche Wein flunkerte. Auch wir sind eingeladen - die Phantasie verleiht uns Flügel!

Texte von Hans Christian Andersen, Verena Blecher, Gottfried August Bürger, Arno Holz u.a.

13.11.20 – 18:30 Uhr - Plau am See

14.11.20 – 18:30 Uhr - Plau am See

15.11.20 - 19:30 Uhr - Klink

WortSaitenSpiel - Verena Blecher & Wolfgang Mayer

Tagträume, Nachtträume


Kein Schatten, keine Sonne, keine Schmetterlinge … es ist November!

Geselligkeit hilft, wenn es draußen finster ist und neblig:


Geschichten, Gedichte, Gitarrenmusik ... mehr Info in Kürze ...

26.11.20 - 15:30 Uhr - Bad Nauheim

Dezember 2020



Am Weihnachtstag

 

Geschichten und Gedichte.

Heiligabend liegt hinter uns. Groß und Klein wurde beschenkt, da war Jubeln und ein Glanz! - Still ist die Nacht, Ruhe ist eingekehrt.

Ein neues Leuchten erfüllt das Haus am Ersten Weihnachtstag und auch am Zweiten. Noch immer lächeln die Gaben unter dem Baum: Da ist ein Kochbuch mit persönlicher Widmung, dort ein gut gemeinter Rat, der zu Reichtum führen muss! Noch ungeöffnet, ein Päckchen, fest verschnürt. Nicht zuletzt, das Glück in vielfacher Form! Wir kommen zusammen, teilen Essen und Zeit. Wichtige Fragen suchen nach  Antworten: Huhn oder Karpfen? Oder doch die Weihnachtsgans?

Teilen Sie den Abend mit mir, Dichter und Erzähler teilen ihr Wort.

Texte von Hugo Ball, Paula (Modersohn-)Becker, Verena Blecher, Wilhelm Busch, Annette von Droste-Hülshoff, Hermann Hesse u.a.

26.12.20 – 19:00 Uhr - Bad Rappenau



...... und selbstverständlich ist hier kein Ende ...... 

Verena Blecher liest Geschichten & Gedichte

Werner.Bauer.Photography

 

 

 


 

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.