Kontakt

WortVeranstaltungen ...

Lesung ... LiteraturKonzert ... 

Dezember 2018

Von meiner Lesereise ‚Durchs Jahr’: Dezember-Lese

Die Wunderglocke


Geschichten, Gedichte und Märchen zur Weihnachtszeit 

Eine wundersame Zeit ist angebrochen: Es ist Advent.

Hoffnung ist eine Flamme, die ständig flackert, aber nie erlischt. So entzünden wir immer ein Lichtlein mehr am Adventskranz, zwei und drei und dann vier! Weihnachtsduft zieht durch den Raum. Wir lauschen in die Stille, während vor dem Fenster Schnee vom Himmel fällt: ein Lied weht leise, Glockenklang erwacht.

Begleiten Sie mich auf meinem vorweihnachtlichen Weg, wir begegnen Engeln und Hirten, ganz gewöhnlichen Leuten, dem Christkind sogar und dem Weihnachtsmann. Vom Frieden hören wir, vom Hoffen und von der Liebe.

Texte von Matthias Claudius, Hilde Fürstenberg, Josef Guggenmos, Hermann Löns u.a.

19.12.18 - 16:00 - Königstein

20.12.18 - 19:00 - Bad Nauheim

WortSaitenSpiel - Verena Blecher & Wolfgang Mayer

Am Weihnachtstag


Verena Blecher liest,

Wolfgang Mayer spielt und singt dazu.

 

Heiligabend liegt hinter uns. Groß und Klein wurde beschenkt, da war Jubeln und ein Glanz! Still ist die Nacht, Ruhe ist eingekehrt. Ein neues Leuchten erfüllt das Haus am Ersten Weihnachtstag und auch am Zweiten.

Noch immer lächeln die Gaben unter dem Baum: Da ist ein Kochbuch mit persönlicher Widmung, dort ein gut gemeinter Rat, der zu Reichtum führen muss! Noch ungeöffnet, ein Päckchen, fest verschnürt. Nicht zuletzt: das Glück in vielfacher Form! - Wir kommen zusammen, teilen Essen und Zeit.

WortSaitenSpiel, Verena Blecher und Wolfgang Mayer, finden Antworten auf wichtige Fragen: Huhn oder Karpfen? Oder doch die Weihnachtsgans? - Teilen Sie den Abend mit uns, Dichter und Erzähler teilen ihr Wort. Komponisten schenken uns die Musik dazu.

Texte von Hugo Ball, Paula (Modersohn-)Becker, Verena Blecher, Wilhelm Busch, Annette von Droste-Hülshoff, Hermann Hesse u.a.

Musik von Joaquin Rodrigo, Tom Jobim, Django Reinhardt, Erik Satie u.a.

25.12.18 – 19:00 Uhr - Bad Rappenau

Am Weihnachtstag

 

Geschichten und Gedichte.

Heiligabend liegt hinter uns. Groß und Klein wurde beschenkt, da war Jubeln und ein Glanz! - Still ist die Nacht, Ruhe ist eingekehrt.

Ein neues Leuchten erfüllt das Haus am Ersten Weihnachtstag und auch am Zweiten. Noch immer lächeln die Gaben unter dem Baum: Da ist ein Kochbuch mit persönlicher Widmung, dort ein gut gemeinter Rat, der zu Reichtum führen muss! Noch ungeöffnet, ein Päckchen, fest verschnürt. Nicht zuletzt, das Glück in vielfacher Form! Wir kommen zusammen, teilen Essen und Zeit. Wichtige Fragen suchen nach  Antworten: Huhn oder Karpfen? Oder doch die Weihnachtsgans?

Teilen Sie den Abend mit mir, Dichter und Erzähler teilen ihr Wort.

Texte von Hugo Ball, Paula (Modersohn-)Becker, Verena Blecher, Wilhelm Busch, Annette von Droste-Hülshoff, Hermann Hesse u.a.

26.12.18 – 19:00 Uhr - Bad Rappenau

Von meiner Lesereise ‚Durchs Jahr’: Dezember-Lese

Zwischen den Jahren

Geschichten, Gedichte und Märchen: Das Jahr zählt seine letzten Tage: Wir halten Umschau, blicken zurück, wagen Blicke nach vorn. Was war, was ist? Manches ist uns im Vergangenen wohl gelungen, anderes weniger. Wir schmieden Pläne fürs Kommende und fassen Vorsätze, befragen Sterne und Orakel, wir wünschen und hoffen. Was wird es uns bringen, das Neue Jahr? Dichter und Erzähler aus aller Welt mögen Antwort geben.

Texte von Adolf F. von Schack, Joachim Ringelnatz, Verena Blecher, u.a.

27.12.18 – 18:30 Uhr - Gernsbach bei Baden-Baden

Januar 2019

WortSaitenSpiel - Verena Blecher & Wolfgang Mayer

Zum Neuen Jahr ...


Märchen, Geschichten, Gedichte und Gitarrenmusik

Wir schmieden Pläne und fassen Vorsätze, befragen Sterne und Orakel, wir wünschen und hoffen: Was wird es uns bringen, das Neue Jahr?

Wort Saiten Spiel - Verena Blecher, Wolfgang Mayer

Dichter und Erzähler aus aller Welt mögen Antwort geben: Da kommen Zwölfe mit der Post, heute erfahren wir vielleicht endlich, wann die beste Zeit zum Fischen ist. Vom Teilen wird die Rede sein, Advokaten treten auf, es begegnen sich Weisheit und List.

Das Neue Jahr bringt uns Regen, Wind und Sonnenschein, stellt uns vor Aufgaben. Dem einen mag es Glück bringen, dem anderen Reichtum. Kleine und große Augenblicke führt es im Gepäck, es malt die Welt heute neu!

Texte von Hans Christian Andersen, Verena Blecher, Wilhelm Busch, Kurt Tucholsky u.a., dazu konzertante Gitarrenmusik mit Wolfgang Mayer.

9.1.19 – 19:00 Uhr - Bad Homburg

Von meiner Lesereise ‚Durchs Jahr’: Januar-Lese

Glück ... fürs ganze Jahr!


Märchen, Geschichten und Gedichte: Das Jahr ist noch jung, was mag es uns bringen? Viele Wochen und noch mehr Tage liegen vor uns, die gilt es zu gestalten und zu erleben. Das neue Jahr beschenkt uns, und es stellt uns vor Aufgaben.

Was würden Sie tun, wenn Sie das neue Jahr regieren könnten? Was wäre wohl richtig und wichtig für uns, den Nachbarn, die Welt? Glück wünschen wir uns, und wir geben die Hoffnung auf ein friedliches Miteinander gewiss nicht auf. Aber, wie ist das denn eigentlich mit dem Unfrieden, wo kommt der her, so plötzlich und ganz unerwartet?

Dichter und Erzähler aus aller Welt mögen Antwort geben, nachdenklich und augenzwinkernd. Schon manch einer hat wohl mit der richtigen Geschichte im rechten Augenblick sein Glück gemacht. 

Texte von Hans Christian Andersen, Verena Blecher, Annette von Droste-Hülshoff, Richard von Volkmann-Leander u.a.

15.1.19 - 18:45 Uhr - Alsbach-Hähnlein

29.1.19 - 15:00 Uhr - Waghäusel

30.1.19 – 19:00 Uhr - Bad Rappenau

31.1.19 – 16:00 Uhr - KWA Kurstift, Am Salinensee 2, Bad Dürrheim

Februar 2019

Von meiner Lesereise ‚Durchs Jahr’: Februar-Lese

Taumond - Geschichten und Gedichte im Februar


Taumond nannte man den Februar vor langer Zeit, auch Schmelzmond, Hornung, Hanning oder Spörkel. Einmal noch sind wir eingeladen, auf Schlittschuhen über glänzendes Eis zu tanzen, ehe endlich zarte Spitzen von Grün durch Eis und Schnee brechen, das erste Schneeglöckchen sein leises Läuten vernehmen lässt.

Während wir sehnsüchtig nach der Sonne Ausschau halten, begegnen wir Faulen und Fleißigen, alten Eseln, glücklichen und weniger glücklichen Leuten. Eines wussten unsere Vorfahren gewiss: Der Februar ist ein eigener Kauz, wenn's nicht gefroren ist, so taut's!

Texte von Hans Christian Andersen, Verena Blecher, August Heinrich Hoffmann von Fallersleben, Christian Morgenstern, u.a.

1.2.19 – 19:00 Uhr - Bad Rappenau

7.2.19 – 19:00 Uhr - Wismar

8.2.19 – 18:30 Uhr - Plau am See

9.2.19 – 18:30 Uhr - Plau am See

10.2.19 – 19:30 Uhr - Klink

11.2.19 – 19:00 Uhr - Malchow

Von meiner Lesereise ‚Durchs Jahr’: Februar-Lese

Winter Ade ...!


Alles ist in Vorbereitung, im Aufbruch, die Welt erfindet sich neu: Voller Spannung warten wir auf die ersten grünen Spitzen, die durchs Eis brechen, das erste Schneeglöckchen. Die Wiederkehr von Farbe und Licht - in jedem Jahr ein neues Wunder!

Mehr und weniger bedeutende Erfinder werden in Erscheinung treten, von schmachtenden Schneemännern wird zu hören sein und allerlei sonstigen komischen Vögeln. Jetzt ist Zeit für den Nestbau, Kuckuckseier werden gelegt. Herr Eule ist ein virtuoser Sänger, indes mit den Vaterpflichten nimmt er’s wohl weniger genau. In Feld, Wald und Flur machen sich Boten vernehmlich: Kuckuck und Kauz rufen den nahenden Frühling aus, die Lerche singt mit!

Geschichten, Gedichte und Märchen von Hans Christian Andersen, Verena Blecher, Lotte von Campe u.a.

13.2.19 – 14:30 Uhr - Eisenberg

März 2019

Von meiner Lesereise ‚Durchs Jahr’: März-Lese

... alte neue Wunderwelt ...


Geschichten, Gedichte, Märchen

Der Frühling erschafft die Welt neu! Die Sonne lacht, wir lachen mit! Unsere Sorgen verlieren Gewicht; abenteuerhungrig brechen wir auf, zu mehr oder weniger mutigen Taten. Ob nun einer große Sprünge macht oder eher nicht, ein wenig Erfindungsgeist braucht es auf unserer Lebensreise - ein Stückchen Brot oder eine heiße Suppe zwischendurch schaden unterdessen nicht. Neue Gerichte und außergewöhnliche Rezepte lernen wir kennen, einfache Kost und das beste Essen der Welt. Geschmäcker sind verschieden, Probieren lohnt sich! Möglich, am Ende wartet das Glück. Texte von Johann Wilhelm Wolf, Joachim Ringelnatz, Ogden Nash, Verena Blecher, u.a.

7.3.19 - 19:00 Uhr - Bad Blankenburg

10.3.19 - 19:00 Uhr - Bad Kösen

Von meiner Lesereise ‚Durchs Jahr’: März-Lese

... Info in Kürze ...

23.3.19 - 16:00 Uhr - Wiesbaden

27.3.19 - 15:30 Uhr - Bad Nauheim

Von meiner Lesereise ‚Durchs Jahr’: März-Lese

... alte neue Wunderwelt ...


Geschichten, Gedichte, Märchen

Der Frühling erschafft die Welt neu! Die Sonne lacht, wir lachen mit! Unsere Sorgen verlieren Gewicht; abenteuerhungrig brechen wir auf, zu mehr oder weniger mutigen Taten. Ob nun einer große Sprünge macht oder eher nicht, ein wenig Erfindungsgeist braucht es auf unserer Lebensreise - ein Stückchen Brot oder eine heiße Suppe zwischendurch schaden unterdessen nicht. Neue Gerichte und außergewöhnliche Rezepte lernen wir kennen, einfache Kost und das beste Essen der Welt. Geschmäcker sind verschieden, Probieren lohnt sich! Möglich, am Ende wartet das Glück. Texte von Johann Wilhelm Wolf, Joachim Ringelnatz, Ogden Nash, Verena Blecher, u.a.

28.3.19 – 19:00 Uhr - Bad Rappenau

April 2019

Von meiner Lesereise ‚Durchs Jahr’: März-Lese

April ... der macht was er will!


Alle Wetter - ein eigenwilliger Monat! Regen, Wind und Sonnenschein … das ist die Zeit, da sogar die Bäume aus der Haut fahren: Es ist Frühling – und Frühling ist die schönste Zeit! Da blüht und grünt es weit und breit, im Wald und in den Gärten. Kraut und Unkraut, gute Geister und manche Hexe treffen wir auf unseren Wegen. Wir finden ein Blümchen und pflücken den Augenblick, wir staunen und wir lächeln.

Sie hören Geschichten, Gedichte und Märchen aus aller Welt: Texte von Heinrich Seidel, Johann Wolfgang von Goethe, Annette von Droste-Hülshoff, Verena Blecher u.a.

11.4.19 – 17:00 Uhr - Frankfurt

16.4.19 - 18:45 Uhr - Alsbach-Hähnlein

22.4.19 – 19:00 Uhr - Bad Nauheim 

Mai 2019

Von meiner Lesereise ‚Durchs Jahr’: Mai-Lese

Sei mir gegrüßt, du lieber Mai!


Die Natur ist erwacht, es blüht und grünt, die Sonne scheint, überall summt und brummt es vor Geschäftigkeit. Während der eine sich emsig dem Frühjahrsputz widmet, denkt der andere überhaupt nicht daran sich irgendeiner Mühe zu ergeben. Leichtsinnig und voller Übermut tanzen bunt geflügelt Schmetterlinge, naschen hier und dort an süßen Blüten.

Im Wonnemonat findet manches Paar zueinander, Glück und auch Beharrlichkeit braucht es, um die Liebe zu gewinnen. Zuletzt winkt Zweisamkeit in allzeit ungestörter Harmonie. Oder?

Hören Sie Geschichten, Gedichte und Märchen von Heinrich Heine, den Brüdern Grimm, Wilhelm Busch, Verena Blecher u.a.

2.5.19 – 19:00 Uhr - Malchow

3.5.19 – 18:30 Uhr - Plau am See

4.5.19 – 18:30 Uhr - Plau am See

5.5.19 – 19:00 Uhr - Wismar

Von meiner Lesereise ‚Durchs Jahr’: Mai-Lese

grundlos vergnügt ...


Märchen, Sagen, Geschichten und Gedichte.

Es grünt, blüht, schwirrt, surrt und summt: der Mai ist da! Die Sonne scheint … oder es regnet. Auf Sonne reimt sich Wonne, Regen bringt nicht immer Segen. Manche Wonne bleibt nicht ohne Folgen, nicht hinter jedem Frosch verbirgt sich ein Prinz. Soll man jede Kröte küssen? Nicht jede Frage findet eine Antwort, aber eines ist sicher: Die Welt ist voller Rätsel und Wunder - und da gibt es Gründe genug, vergnügt zu sein!

Texte von Else Pannek, Mascha Kaléko, Johann Peter Hebel, Verena Blecher u.a.

9.5.19 - 19:00 Uhr - Bad Blankenburg

31.5.19 – 19:00 Uhr - Bad Rappenau

Juni 2019

Von meiner Lesereise ‚Durchs Jahr’: Juni-Lese

Ein Sofa im Garten


Geschichten und Gedichte

Nehmen Sie Platz – lauschen Sie mit mir dem Wispern und Flüstern: es ist der Vorabend von Rosens Geburtstag! Im Garten sprießen nicht allein Gemüse, Blumen und Petersilie, auch Träume und Erinnerungen wachsen hier.

Manch große Entdeckung wurde in einem Garten getan - endlich erfahren Sie, wie es sich mit Newton und dem Apfel verhielt! Wer wollte nicht die Schwerkraft überwinden? Und: wo wohnt die Freiheit, wo das Glück? Fragen über Fragen, wir bleiben neugierig.

Hören Sie Texte von Hans Christian Andersen, Verena Blecher, Wilhelm Busch, Jean de la Fontaine, Joachim Ringelnatz u.a.

4.6.19 - 18:45 Uhr - Alsbach-Hähnlein

Juli 2019

Von meiner Lesereise ‚Durchs Jahr’: Juli-Lese

Sonnentage


Sommer! Die Sonne wärmt, sie schenkt uns Hoffnung, sie erhellt unser Gemüt. Tausend Farben spielen, es blüht, es grünt. Ein Wunder … erfahren Sie, wie es dazu kam, dass Sonne, Mond und Sterne unseren Himmel schmücken, Blitz und Regenbogen, alle Wetter!

Sonnenschein ist köstlich, nach einem Regen zeigt sich die Welt erfrischt. Ein Glück … nicht einmal ein Landregen dauert ewig, irgendwann erspähen wir ein Streifchen Licht. Unter blauem Sommerhimmel zupfen wir uns ein Wölkchen aus dem Wolkenweiß, träumen wir uns einen Traum.

Teilen Sie mit mir eine sonnige Stunde, hören Sie Geschichten und Gedichte von Richard von Volkmann-Leander, Joachim Ringelnatz, Christian Morgenstern, Annette von Droste-Hülshoff, Verena Blecher u.a.

1.7.19 – 15:30 Uhr - Bad Marienberg

10.7.19 – 19:00 Uhr - Bad Rappenau

11.7.19 – 16:00 Uhr - KWA Kurstift, Am Salinensee 2, Bad Dürrheim

... Info in Kürze ...

12.7.19 - 17:00 Uhr - Freiburg

Von meiner Lesereise ‚Durchs Jahr’: Juli-Lese

Sonnentage


Sommer! Die Sonne wärmt, sie schenkt uns Hoffnung, sie erhellt unser Gemüt. Tausend Farben spielen, es blüht, es grünt. Ein Wunder … erfahren Sie, wie es dazu kam, dass Sonne, Mond und Sterne unseren Himmel schmücken, Blitz und Regenbogen, alle Wetter!

Sonnenschein ist köstlich, nach einem Regen zeigt sich die Welt erfrischt. Ein Glück … nicht einmal ein Landregen dauert ewig, irgendwann erspähen wir ein Streifchen Licht. Unter blauem Sommerhimmel zupfen wir uns ein Wölkchen aus dem Wolkenweiß, träumen wir uns einen Traum.

Teilen Sie mit mir eine sonnige Stunde, hören Sie Geschichten und Gedichte von Richard von Volkmann-Leander, Joachim Ringelnatz, Christian Morgenstern, Annette von Droste-Hülshoff, Verena Blecher u.a.

13.7.19 – 19:00 Uhr - Bad Rappenau

August 2019

WortSaitenSpiel - Verena Blecher & Wolfgang Mayer

Ha Zwei Oh!         ... von Wasser, Luft und Liebe ...


WortSaitenSpiel, Fischlandhaus Wustrow

Wasser ist nass! Es blubbert, gluckert, spritzt und fließt. Während der eine auf den großen Regen wartet, fürchtet der andere die große Welle. Nicht nur zum Waschen ist das Wasser da, wir trinken, tauchen, lassen uns treiben, drücken dann und wann ein Tränchen. Es trägt Ozeandampfer und Sehnsucht und stillt unseren Durst. Wasser ist Leben und lebensnotwendig - wie die Luft zum Atmen und, nicht zu vergessen, die Liebe.

Sie hören Geschichten und Gedichte aus eigener Feder, Heinrich Heine wird zu Wort kommen, Joachim Ringelnatz u.a., dazu konzertante Gitarrenmusik, Lieder und Romanzen mit Wolfgang Mayer.

1.8.19 – 19:00 Uhr - FISCHLANDHAUS, Bibliothek & Galerie, Neue Straße 38, Ostseebad Wustrow

Verena Blecher Lesung



... Info in Kürze ...

 

 

 

 


2.8.19 - 19:00 - Hörspielkirche Federow, An der Brennerei, Kargow

Von meiner Lesereise ‚Durchs Jahr’: August-Lese

Glückskinder


Geschichten, Gedichte, Märchen

Sommerzeit schaut zum Fenster herein - bunt ist die Welt und rund:

Heute hängt der Himmel voller Geigen, morgen bricht unser Herz, ganz unerwartet erblüht irgendwo eine Rose!

Wie sich die Zeiten auch drehen, zuletzt dreht sich alles um eins. Die Liebe gleicht einem Schmetterling, sie ist rot, ein Lied ist sie und Tanz - ein Glück, das keine Wünsche übrig lässt und keinen Raum für Sorgen! Kommt auch gelegentlich - erstens alles anders und zweitens als gedacht - wir teilen Zeiten, und wir teilen das Glück!

Hören Sie Texte von Charlotte von Ahlefeld, Verena Blecher, Max Dauthendey, Christian Morgenstern,  u.a.

3.8.19 – 19:00 Uhr - Wismar

5.8.19 – 19:30 Uhr - Klink

9.8.19 – 19:00 Uhr - Malchow

10.8.19 – 18:30 Uhr - Plau am See

11.8.19 – 18:30 Uhr - Plau am See

15.8.19 - 19:00 Uhr - Bad Blankenburg

September 2019

Von meiner Lesereise ‚Durchs Jahr’: September-Lese 
Sommerfäden  

Geschichten und Gedichte.

Der Spätsommer beschenkt uns mit mildem Licht und Sonnenblumen. Krautfeuer brennen, die Ernte ist eingebracht. - Ein Loblied der Kartoffel! Gesellt sich ein leckerer Braten hinzu, ist der jedoch auch nicht zu verachten, vorausgesetzt die Köchin versteht ihr Handwerk. Wir werfen einen Blick in die Küche und schauen einem echten Feinschmecker auf den Teller.

Die Geschmäcker sind verschieden wie die Leute; während die einen in Gourmettempeln schmausen, werden andere bereits vom Duft des Bratens satt; ein dritter nährt sich von der Kunst.

Geschichten und Gedichte, ein Gespinst wie Altweibersommerfäden - wir betrachten die Welt aus einem andern Blickwinkel: wir staunen, und wir lächeln.

Texte von Rudolf Baumbach,  Verena Blecher, Wilhelm Busch, Baron Münchhausen u.a.

3.9.19 - 18:45 Uhr - Alsbach-Hähnlein

27.9.19 – 19:00 Uhr - Bad Rappenau

November 2019

Von meiner Lesereise ‚Durchs Jahr’: November-Lese

Novemberblüten


Geschichten und Gedichte aus aller Welt

Graue Tage beschert uns der November – Blütezeit für Geschichten, Gedichte und Träumereien! - Alles ist möglich, alles in Bewegung.

Begleiten Sie mich: auf einem Streifzug durch die Welt der Worte treffen wir Vagabunden, große und kleine Tiere, Helden und mehr oder weniger kluge Leute. Da und dort stellen sich Fragen in den Weg - man muss nicht unbedingt Gelehrter sein, um die richtige Antwort zu finden. Besonnenheit hilft oft und nicht zuletzt: die Liebe.

Texte von Ingeborg Bachmann,  Verena Blecher, Wilhelm Busch, Christian Morgenstern u.a.

2.11.19 – 19:00 Uhr - Bad Rappenau

5.11.19 - 18:45 Uhr - Alsbach-Hähnlein

6.11.19 - 15:30 Uhr - Bad Nauheim

Stationen im Leben der Brüder Jakob und Wilhelm Grimm …

gelesen und erzählt …

... und der Brunnen war tief ...


Wer kennt sie nicht? Die Brüder Grimm begleiten uns seit unseren Kindertagen, wir kennen sie als Sammler von Märchen und Sagen, in ihrer Eigenschaft als Sprachwissenschaftler hinterließen sie uns ein bedeutendes Werk.

Begleiten Sie mich auf den Spuren der Gebrüder Grimm: von ihrer Geburtsstadt Hanau nach Berlin führt unser Weg. Neben der Familie Jakob und Wilhelms begegnen wir schönen und klugen Frauen, Prinzen und solchen, die es erst noch werden wollen, auch Handwerksleute treffen wir.

Sie hören Märchen und Sagen.

12.11.19 - 17:00 Uhr - Frankfurt

Von meiner Lesereise ‚Durchs Jahr’: November-Lese

November-Lese ... am Kamin

 

Märchen, Geschichten und Gedichte

Im November verabschiedet sich die Sonne, und wir entdecken die Liebe zum Ofen. Die beste Zeit, zueinander zu rücken, die beste Zeit Geschichten zu hören!

Wenn einer eine Reise tut, so kann er was erzählen … das wusste nicht allein der berühmte Baron Münchhausen, der mit großer Freude am Kamin, im Kreis seiner Freunde und recht gern bei einer guten Flasche Wein flunkerte. Auch wir sind eingeladen - die Phantasie verleiht uns Flügel!

Texte von Hans Christian Andersen, Verena Blecher, Gottfried August Bürger, Arno Holz u.a.

29.11.19 – 18:30 Uhr - Plau am See

30.11.19 – 18:30 Uhr - Plau am See

Dezember 2019

Von meiner Lesereise ‚Durchs Jahr’: Dezember-Lese

Die Wunderglocke


Geschichten, Gedichte und Märchen zur Weihnachtszeit 

Eine wundersame Zeit ist angebrochen: Es ist Advent.

Hoffnung ist eine Flamme, die ständig flackert, aber nie erlischt. So entzünden wir immer ein Lichtlein mehr am Adventskranz, zwei und drei und dann vier! Weihnachtsduft zieht durch den Raum. Wir lauschen in die Stille, während vor dem Fenster Schnee vom Himmel fällt: ein Lied weht leise, Glockenklang erwacht.

Begleiten Sie mich auf meinem vorweihnachtlichen Weg, wir begegnen Engeln und Hirten, ganz gewöhnlichen Leuten, dem Christkind sogar und dem Weihnachtsmann. Vom Frieden hören wir, vom Hoffen und von der Liebe.

Texte von Matthias Claudius, Hilde Fürstenberg, Josef Guggenmos, Hermann Löns u.a.

1.12.19 – 19:30 Uhr - Klink

2.12.19 – 19:00 Uhr - Wismar

Von meiner Lesereise ‚Durchs Jahr’: Dezember-Lese

Info in Kürze

12.12.19 – 19:00 Uhr - Bad Blankenburg

Von meiner Lesereise ‚Durchs Jahr’: Dezember-Lese

Die Wunderglocke


Geschichten, Gedichte und Märchen zur Weihnachtszeit 

Eine wundersame Zeit ist angebrochen: Es ist Advent.

Hoffnung ist eine Flamme, die ständig flackert, aber nie erlischt. So entzünden wir immer ein Lichtlein mehr am Adventskranz, zwei und drei und dann vier! Weihnachtsduft zieht durch den Raum. Wir lauschen in die Stille, während vor dem Fenster Schnee vom Himmel fällt: ein Lied weht leise, Glockenklang erwacht.

Begleiten Sie mich auf meinem vorweihnachtlichen Weg, wir begegnen Engeln und Hirten, ganz gewöhnlichen Leuten, dem Christkind sogar und dem Weihnachtsmann. Vom Frieden hören wir, vom Hoffen und von der Liebe.

Texte von Matthias Claudius, Hilde Fürstenberg, Josef Guggenmos, Hermann Löns u.a.

13.12.19 - 15:00 Uhr - Buttstädt

15.12.19 - 19:00 Uhr - Bad Kösen

Von meiner Lesereise ‚Durchs Jahr’: Dezember-Lese

Info in Kürze

16.12.19 – 17:00 Uhr - Zeitz

WortSaitenSpiel - Verena Blecher & Wolfgang Mayer

Am Weihnachtstag


Verena Blecher liest,

Wolfgang Mayer spielt und singt dazu.

Heiligabend liegt hinter uns. Groß und Klein wurde beschenkt, da war Jubeln und ein Glanz! Still ist die Nacht, Ruhe ist eingekehrt. Ein neues Leuchten erfüllt das Haus am Ersten Weihnachtstag und auch am Zweiten.

Noch immer lächeln die Gaben unter dem Baum: Da ist ein Kochbuch mit persönlicher Widmung, dort ein gut gemeinter Rat, der zu Reichtum führen muss! Noch ungeöffnet, ein Päckchen, fest verschnürt. Nicht zuletzt: das Glück in vielfacher Form! - Wir kommen zusammen, teilen Essen und Zeit.

WortSaitenSpiel, Verena Blecher und Wolfgang Mayer, finden Antworten auf wichtige Fragen: Huhn oder Karpfen? Oder doch die Weihnachtsgans? - Teilen Sie den Abend mit uns, Dichter und Erzähler teilen ihr Wort. Komponisten schenken uns die Musik dazu.

Texte von Hugo Ball, Paula (Modersohn-)Becker, Verena Blecher, Wilhelm Busch, Annette von Droste-Hülshoff, Hermann Hesse u.a.

Musik von Joaquin Rodrigo, Tom Jobim, Django Reinhardt, Erik Satie u.a.

25.12.19 – 19:00 Uhr - Bad Rappenau

Am Weihnachtstag

 

Geschichten und Gedichte.

Heiligabend liegt hinter uns. Groß und Klein wurde beschenkt, da war Jubeln und ein Glanz! - Still ist die Nacht, Ruhe ist eingekehrt.

Ein neues Leuchten erfüllt das Haus am Ersten Weihnachtstag und auch am Zweiten. Noch immer lächeln die Gaben unter dem Baum: Da ist ein Kochbuch mit persönlicher Widmung, dort ein gut gemeinter Rat, der zu Reichtum führen muss! Noch ungeöffnet, ein Päckchen, fest verschnürt. Nicht zuletzt, das Glück in vielfacher Form! Wir kommen zusammen, teilen Essen und Zeit. Wichtige Fragen suchen nach  Antworten: Huhn oder Karpfen? Oder doch die Weihnachtsgans?

Teilen Sie den Abend mit mir, Dichter und Erzähler teilen ihr Wort.

Texte von Hugo Ball, Paula (Modersohn-)Becker, Verena Blecher, Wilhelm Busch, Annette von Droste-Hülshoff, Hermann Hesse u.a.

26.12.18 – 19:00 Uhr - Bad Rappenau


...... und selbstverständlich ist hier kein Ende ...... 

Verena Blecher liest Geschichten & Gedichte
Werner.Bauer.Photography